Vorstellung

Leistungen

Angebot

Vertrag

Kontakt

 


Bitte empfangen Sie herzlich unsere kurze Informationsschrift wo Sie die Sichtweise, Lebensanschauung unserer Firma kennen lernen können, aufgrund Sie Einsicht in unsere Berufstätigkeit bekommen können. Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen allgemeine Kenntnisse geben, damit Sie unsere Philosophie besser kennen lernen können, welche Gründe uns zur Krankenpflege als Lebensberufung geführt haben.

Die Pflege kehrt in die Häuser zurück.

Wir betrachten es als unsere Aufgabe die qualitative Häusliche Pflege an den Kranken zu übermitteln in Ihre häusliche Umwelt. Es ist überall schlimm krank zu sein, aber zu Hause ist es am besten. Die meisten pflegebedürftigen Menschen sind viel glücklicher, wenn man Ihm in der gewohnten und beliebten Umwelt, im Kreis der Familie verpflegt.

Unser Ziel ist es, dass wir durch unsere Tätigkeiten optimale Bedingungen für das Zusammenleben mit einer Krankheit schaffen, und die mögliche Selbstständigkeit fördern. In den Mittelpunkt der Praxis der Häuslichen Pflege stehen der Kranke, die Familie und die durch uns ausgewählte Pfleger bzw. Pflege Team. Aufgrund individueller Bedürfnissen nehmen wir bei der Erbringung Häuslicher Pflegeleistungen seitens unserer Firma mit verschieden qualifizierten Facharbeitern teil. So kann die Bedürftige Versorgung auf Ihrer Bedürfnissen entsprechenden Niveau und Qualität bei der Häuslichen Pflege bekommen.

Liebe Kunden und zukünftige Kunden, wir hoffen, unsere kurze Informationsschrift hat Ihre Interesse geweckt und Sie suchen uns mit Vertrauen in der nahen Zukunft auf, damit wir Ihren Leben schöner und gemütlicher machen können.

Mit freundlichen Grüßen

Teresia Hirschinger
Geschäftsführerin bei der Firma Donau T. GmbH.

Erreichbarkeiten: Tel.:0151 75268594, +36 20 3496433

 

Hier können Sie unsere Pflege Dienstleistungen näher kennen zu lernen.

-Körperpflege (Hilfe bei der täglichen Körperhygiene - waschen, abtrocknen, kämmen, etc.

-Hilfe bei der Toilette (Stichwort Inkontinenzversorgung)

-Hilfe beim An- und Auskleiden

-Nahrungsvorbereitung je nach Vorlieben und bei Bedarf Hilfe bei der Aufnahme von Nahrungsmitteln

-Nahrungsmittelzuführung mittels Sonde

-Kenntnisse über die gängigen Anzeichen für Lebensmittelallergien

-Wundversorgung (Verbände wechseln und ärztlich verordnete Einreibungen ausführen)

-allgemeine Messungen wie die von Blutdruck und Puls

-Veränderungen im Befinden oder am körperlichen Zustand zu beobachten und fachlich kompetent weiterzuleiten

-Anwendung steriler Mittel und Einhaltung der Sterilität

-Anwendung natürlicher Heilmethoden

-Anwendung der klinisch anatomischen Grundversorgung

-Vorbeugen

-Erkennen von Wundliegen und dessen Grundversorgung durchführen

-den zu Pflegenden an medizinisch orthopädische Hilfsmittel heranführen und gewöhnen

-mangelhaft oder unbefriedigend bewältigten Körperfunktionen entsprechend zu üben und neuen

-Behinderungen vorbeugen

-auf ärztliche Anweisung intramuskuläre oder subkutane Verabreichung von Injektionen

-Erkennen und rechtzeitiges Weiterleiten von Komplikationen nach der Verabreichung von Medikamenten oder Injektionen- strenge Beobachtung und Separierung von Medikamenten deren orale Verabreichung vom Arzt verschrieben wurde

-Auswahl von den Medikamenten die in der Hausapotheke vorhanden sein sollen

- durch Ratschläge das Gewähren einer ausgeglichenen, gesunden und harmonischen Lebensführung, die sich auf Körper, Geist und Seele positiv auswirkt

-das Unternehmen vorbeugender Maßnahmen zur Erhaltung der körperlichen Aktivitäten Spazieren, Einkaufen, Freizeitaktivitäten

-nach fachlicher Vorgabe heilgymnastische Maßnahmen durchführen

-aufrichtige Kommunikation in allen Angelegenheiten

-geübtes Erkennen bzw. Verstehen von Zeichen, die von Pflegebedürftigen mit Sprachhindernissen gesendet werden


Grundsätzlich zahlen Sie bei uns mit einer monatlichen Pflegepauschale alle Leistungen. Die Pauschale ist nicht für alle Pflegefälle gleich und richtet sich nach dem Umfang der Pflegehilfe. Diese legen wir mit Ihnen gemeinsam fest.
Der Fragebogen den wir Ihnen zukommen lassen hilft uns dabei genau die richtige Pauschale zu finden.

So sieht der Ablauf einer Pflegeübernahme aus:


Schritt 1 : Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular oder direkt per Telefon

Schritt 2 : Erster Informationsaustausch- ein sich Kennenlernen - Sie erhalten unseren Fragebogen - Eckpunkte festhalten - Erste Fragen werden beantwortet.

Schritt 3 : Sie haben sich bereits mit unserem Angebot befasst und wir mit Ihrer Situation. Besprechung des Fragebogens - weitere Detailinformationen werden weitergegeben - für Sie besonders wichtige pflegerische Tätigkeiten werden besprochen und in die Planung mit aufgenommen- die Ausarbeitung des Pflegeplan wird besprochen und schriftlich festgehalten.

Schritt 4 : Wir suchen nach unserem Ermessen eine(n) für Sie passende(n) Altenpfleger(in) unter Zugrundelegung aller bis jetzt vorhandenen Informationen.

Schritt 5 : Mit unserem/unserer ausgewählten Mitarbeiter(in) wird über den Pflegeplan gesprochen - Empfehlungen vom/von der Mitarbeiter(in) lassen wir mit einfließen. Außerdem erhält unser(e) Mitarbeiter(in) Informationen zu Ihrer Person und Familie.


Schritt 6 : Wir fassen die Gespräche zusammen - fixieren schriftlich den "vorläufigen" Pflegeplan, legen einen Termin für den Beginn fest und lassen Ihnen alles per Post zukommen.

Schritt 7 : Sie lesen alles sorgfältig durch (benachrichtigen Sie uns bitte bei Fragen!) und nach positiver Prüfung schicken Sie uns die Dokumente unterschrieben an unseren Firmensitz zu Händen der Pflegeleitung zurück.

Schritt 8 : Es folgt eine Bestätigung des Termins für den Beginn der pflegerischen Tätigkeit.

Schritt 9 : Sie erhalten die Rechnung in deutscher Sprache.

Schritt 10 : Pflegehilfe und Pflegeleitung fahren zum vereinbarten Termin zu Ihnen nach Haus - Vor Ort findet eine ausführliche Einweisung und Einführung in Anwesenheit der Pflegeleitung statt.

Letzte Fragen werden geklärt


Zwischen Ihnen als Auftraggeber und uns als Auftragnehmer wird ein Vertrag geschlossen.
Neben den persönlichen Angaben und denen unserer Firma (jede Firma innerhalb der EU muss sich anhand einer Nummer identifizieren lassen können der sogenannten EU-Umsatzsteuer-Identifikation nummer), wird der Gegenstand des Vertrages festgehalten, nämlich die Pflege der noch zu nennenden Person und dazu gehörende Monatliche Gebühr.
Durch den Anhang ergibt sich die maximal mögliche Pflege.
Sollten Einträge fehlen, so werden diese, auch durch die in Vorgesprächen in Erfahrung gebrachten Wünsche, zusätzlich aufgeführt.

Sie sind kein Arbeitgeber, sondern durch den zustande gekommenen Vertrag Auftraggeber. So, wie wenn Sie einen Rechtsanwalt oder Architekten beauftragen, erhalten Sie eine Rechnung, die alle notwendigen Angaben unserer Firma sowie den Endbetrag in Euro beinhaltet.
Unsere Firma legt eine E101 Bescheinigung vor, dass heißt, wir müssen die Sozialversicherungsbeiträge und Steuern für unsere Mitarbeiter zu zahlen.

Wichtig ist auch anzufügen, dass die Verpflegung unseres Mitarbeiters wie auch seine Unterbringung von Ihnen als Auftraggeber getragen wird.(Voraussetzung ist daneben das zur Verfügung stellen eines Zimmers sowie die freie Kost während der Zeit der Pflege.)

Anreisekosten sind in jedem Falle eingeschlossen!
Es fallen auch keine Vermittlungsgebühren oder Betreuungsgebühren an! So entstehen Ihnen also monatlich keinerlei weiteren Kosten!!!

Keine Mehrwertsteuer!!!
Da die Leistungen in den Pflegeberufen von der Mehrwertsteuer befreit sind brauchen Sie keine Mehrwertsteuer zu entrichten. Die ermittelte Pauschale bleibt also ein Nettobetrag, auf den keinerlei Steuern gezahlt werden müssen, und noch dazu bis 5000.euro von der Steuer abgezogen werden können.

Aufgeführt werden weiterhin die Laufzeit des Vertrages und die Kündigungsfristen. Wir schließen alle unsere Pflegeverträge mit einer Laufzeit von 6 Monaten ab. Die Kündigungsfrist beträgt 14 Tagen zum Ende eines jeden Kalendermonats.

Tel:+49 151 75268594


email: info@assistant-pflege.eu


Sie können uns kontaktieren




Nachricht: